Dorothe Fritzsche – Synapsen Coaching

Personal Coach IHK – Ablauf

Die Aufbaufortbildung zum „Personal Coach IHK“ ist nur möglich nach Besuch der Basisfortbildung „Coachingkompetenzen für Führungskräfte und Berater“. Ein Quereinstieg ist nur nach Nachweis einschlägiger Vorkenntnisse und Prüfung/Genehmigung möglich.

Die Fortbildung zum „Personal Coach IHK“ ist in vier Praxismodule und zwei E-Learningmodule aufgeteilt.

Der Schwerpunkt in den Praxismodulen liegt auf der Entwicklung und dem Aufbau der praktischen Coachingfähigkeiten der Teilnehmer. Im 1.,3. und 4. Modul coachen die Teilnehmer jeweils 60 Minuten einen Klienten vor der Gruppe (auch externe Klienten werden eingeladen) und erhalten ausführliches Feedback dazu. Die theoretische Ausbildung erfolgt in den E-Learningmodulen, die zwischen dem 1. und 2. und zwischen dem 2. und 3. Modul als Home-studying-Phase stattfindet. Dazu wird jeweils eine Hausarbeit angefertigt und zum Abschluss findet ein Online-Tutorium mit allen Teilnehmern statt. Zwischen dem dritten und vierten Praxismodul soll der Teilnehmer einen Coaching mit einem Klienten über drei Sitzungen hinweg eigenständig durchführen und als Teil der Abschlussleistung dokumentieren und präsentieren.

Zentral in dieser Fortbildung ist der Aufbau einer breiten Methodenkompetenz, die außer dem systemischen Ansatz auch NLP, hypnosystemische, kurzzeitorientierte und aufstellungsbasierte Formate vermittelt. Durch die intensive praktische Arbeit erhalten die Teilnehmer außerdem eine breite Basis von realen Coaching-Fällen (ca. insg. 35-45 Fälle), die sie als Coachs aktiv durchführen oder als Beobachter und Feedbackgeber beobachten. Das zweite Praxismodul ist eine Vertiefung der konkreten Arbeitsformate, wie szenische Arbeiten, körperorientierte Formate, Arbeit mit Metaphern und Symbolen. Hier wird auch eine Gastdozentin referieren.

In einer begleitenden monatlichen Peergroup sollen die Teilnehmer sich austauschen zu den Inhalten und praktisch üben. Weiter sind die Teilnehmer aufgefordert, zehn eigene Übungscoachings selbstständig außerhalb der Module durchzuführen.

  • Die Leistungsnachweise bestehen aus zwei schriftlichen Hausarbeiten, einer Falldokumentation sowie dem Nachweis der Teilnahme an den Peergroup und Nachweis der Übungscoachings.
  • Eine Einzelsupervision erfolgt im letzten Ausbildungsabschnitt.
  • Die letztlich Abschlussleistung besteht in einem 60-minütigen Life-Coaching vor der Gruppe mit anschließendem Feedback durch die Gruppe sowie zwei Ausbildern.
  • Die Ausbildung endet mit einem IHK-Zertifikat. Auf Wunsch erhalten Sie zusem ein Zertifikat des Ausbilders, das den Nachweis der geleisteten Stunden gemäß ACSTH-Anerkennung durch den ICF betrifft. (kostenpflichtig)

Teilnehmerfeedbacks zu den bisherigen Ausbildungen finden Sie hier:

Bei Interesse mailen Sie mir bitte, ich sende Ihnen gerne das genaue Ausbildungscurriculum zu und beantworte gerne Ihre Fragen in einem persönlichen Informationsgespräch.
kontakt@dorothe-fritzsche.de

Hinweis:

Ich lehne esoterische Herangehensweisen, manipulative oder sonstige unseriöse Methoden ab und vermittle diese nicht. Die Auswahl der Methoden orientiert sich an den Ansätzen, die im professionell-seriösen Umfeld der Coachingbranche anerkannt und/oder wissenschaftlich evaluiert sind.
Als Mitglied der ICF International Coachfederation bin ich dem Ethikverständnis des Verbandes verbunden. Siehe auch www.coachfederation.de
Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind angehalten, Auskunft über aktuelle psychotherapeutische Behandlungen anzuzeigen. Eine Haftung wird nicht übernommen. Jeder Teilnehmer ist für seine eigene körperliche und psychische Gesundheit selber verantwortlich.

Orte und Termine

  • Hamburg : HKBiS Hamburg, Start einmal jährlich.
  • Düsseldorf: IHK Forum Düsseldorf, Start einmal jährlich
  • Saarbrücken: Start alle 18 Monate, Infos über : kontakt@dorothe-fritzsche.de
  • Heidelberg: Bfz Heidelberg (FUU)

Alle Orte und Termine sehen Sie auch hier.

In allen Fällen stehe ich für Ihre Fragen immer gerne zur Verfügung. Mailen Sie mir und wir telefonieren dann zeitnah!
Mail: kontakt@dorothe-fritzsche.de

Anerkennung

Das Seminar „Personal Coach IHK“ wurde 2014 durch die „International Coachfederation“ ICF anerkannt (ACSTH).

Weitere Infos dazu auch auf www.coachfederation.de

 

Dorothe Fritzsche

c. Socc. Per.Torr. No. 14
38740 Fuencaliente/Las Caletas
La Palma – islas canarias
España

Telefon: +34 – 922 44 46 69
Handy: +34 – 636 94 38 01

Sprechen Sie mit mir!

….und was ist Ihr Thema?